• Nähen

    Taufkleid für Marlene

    Für die Taufe der Tochter meiner Freundin habe ich ein Taufkleid genäht. Ich freue mich immer, wenn ich solche Nähaufträge bekomme, bin aber auch immer etwas aufgeregt ob es dann auch gefällt.

     Weil das Wetter ja immer noch ziemlich wechselhaft ist, habe ich mich für eine Variante ohne Arm entschieden. So kann sie jetzt passend entweder einen Kurzarm- oder Langarmbody darunter ziehen. Der Stoff ist ein Baumwollstoff mit Lochstickerei gedoppelt mit einem dünnen Baumwollbatist. Geschlossen wird das Kleid hinten mit kleinen durchsichtigen, von Hand angenähten Druckknöpfen. Der Schnitt ist zum Teil aus der Ottobre. Ich habe ihn etwas abgeändert.

    Passend dazu habe ich aus dem Stoffrest noch einen Hut genäht. Dazu habe ich den Schnitt Schnabelinas Sonnenschein verwendet und ihn etwas angepasst. Schnabelinas Sonnenhüte finde ich super. Man kann ganz verschiedene Varianten herstellen und ich habe sie jetzt schon zweimal für meine Kids genäht.