• Nähen

    Malmappen zu Ostern

    Ostern naht und ich wollte Euch noch schnell mein Ostergeschenk für die Mäuse zeigen.

    Ich habe jedem eine Malmappe genäht, da sie momentan fast jeden Tag um Stifte und Papier bitten. Dabei streiten sie da auch ab und an um die Stifte.  Nun hat jeder seine eigene Malmappe.

    Den Schnitt “Pippi Picasso” ist von Karierte Maiglöckchen Die Anleitung ist sehr schön und das ganze ging recht schnell. Schön finde ich das extra Fach in dem fertige “Kunstwerke” aufgehoben werden können.

    Ich wünsche Euch allen ein schönes Osterfest!

    Ich werde mich jetzt ins Backen stürzen….Osterhasen, Rüblitorte, Himbeer-Kekskuchen, Hefezopf und Erdbeerparfait stehen für die nächsten Tage auf dem Plan….

  • Nähen

    Schnittmuster sortieren

    Mittlerweile habe ich so viele Schnittmusterhefte, dass ich nicht mehr den Überblick habe, welche Modelle sich in welchem Heft befinden. Das Suchen des passenden Schnittes für eine neue Idee oder einen Stoff hat immer lange gedauert,weil ich jedesmal sämtliche Hefte durchgeblättert habe. Deswegen habe ich mir eine Karteikartenbox angelegt. Jedesmal wenn ich ein neues Heft kaufe werden die Modelle ergänzt.

    Auf den Karten habe ich vorne die Modellzeichnung, die Heft-Ausgabe, Modellnummer und Name, die möglichen Größen und die Seitenauf der die Anleitung steht und auf der das Modell abgebildet ist. Die Modellzeichnung habe ich mir herauskopiert und aufgeklebt.

    Auf der Rückseite sind oben noch einmal die Größen und dann die Materialliste. So nehme ich einfach die Karte zum einkaufen mit.

    Die Karten sind nach Langarmshirts, Kurzarmshirts, Shirts mit Kapuze, Tunika, Kleider, Röcke…etc sortiert und dort jeweil nach der kleinsten Größe.Wenn ich z.B. ein shirt nähen möchte, suche ich mir die Karten raus die infrage kommen und muss dann nur noch diese Hefte in die Hand nehmen um mir die Modelle anzusehen.

    Zugegeben das Schnippeln und schreiben ist bei jedem neuen Heft schon etwas Arbeit, aber ich habe so den besseren Überblick.